Sie sind hier: Startseite Forschung, Publikationen … Publikationen, … Dissertationen & Habilitationen

Dissertationen & Habilitationen

 

Publizierte Dissertationen

  • Büdel, Martin (2021). Ohne die Stunden zu zählen: Alltag, Arbeit und der Umgang mit Zeit im ländlichen Cantal. Tübingen: Mohr Siebeck.
  • Hidayah, Sita (2021). Women’s Experiences of Sharia Law in Banda Aceh, Indonesia. Online Publication, University of Freiburg. https://freidok.uni-freiburg.de/data/175656.
  • Nghitevelekwa, Romie Vonkie (2020). Securing Land Rights: Communal Land Reform in Namibia. Windhoek: University of Namibia Press
  • Lücking, Mirjam (2020). Indonesians and Their Arab World: Guided Mobility among Labor Migrants and Mecca Pilgrims. Ithaca: Cornell University Press.
  • Sandkühler, Evamaria (2020). The Anthropology of History Reassessed: The Popular and the Past in Chinese Indonesian Contexts. Berlin: Regiospectra.
  • Schüler, Harry (2018). Oneida Roulette: Irokesische Landrückforderungen im inter- und intra-ethnischen Beziehungsgefüge. Wiesbaden: Springer.
  • Laaredj-Campbell, Anne (2016). Changing Female Literacy Practices in Algeria: Empirical Study on Cultural Construction of Gender and Empowerment. Wiesbaden: Springer
  • Riedel, Barbara (2014). Orient und Okzident in Calicut: muslimische Studenten und Studentinnen in Kerala, Südindien, im Spannungsfeld zwischen lokaler Verwurzelung und globalen Verflechtungen. Heidelberg: Draupadi-Verlag.

 

Abgeschlossene Dissertationen

2019

  • Women’s Experiences of Shari’a Law in Banda Aceh, Indonesia (Sita Hidayah)
  • Ohne die Stunden zu zählen. Alltag, Arbeit und der Umgang mit Zeit bei Bauern und Handwerkern im Cantal (Martin Büdel)
  • The Anthropology of History Reassessed: The Popular and the Past in Chinese Indonesian Contexts (Evamaria Sandkühler)
  • Hierarchy and Christian Socio-Religious Formation: Adat, Church Making, and Interdenominational Relations among the Kenyah in Central Borneo 1929-2016 (Imam Ardhianto) 

2017

  • Oneida Roulette: Irokesische Landrückforderungen im inter- und intra-ethnischen Beziehungsgefüge (Harry Schüler)
  • Land Rights and Land Registration in Namibia’s Communal Areas (Romie Nghitevelekwa)
     

2016

  • Indonesians and their Arab World – Experiences of Guided Mobility among Labour Migrants and Mecca Pilgrims (Mirjam Lücking)
     

2015

  • Changing Female Literacy Practices in Algeria: A case study about the impact of a functional literacy program on the empowerment of women in the Haut Plateau (Anne Robin Laaredj-Campbell)
     

2014

  • Orient und Okzident in Calicut. Muslimische Studenten und Studentinnen in Kerala, Südindien, im Spannungsfeld zwischen lokaler Verwurzelung und globalen Verflechtungen (Barbara Riedel)
  • On Occidentalism: Reframing Modernity in Contemporary Indonesia (Vissia Ita Yulianto)

 

2013

  • Bildungsmigranten aus dem subsaharischen Afrika in Moskau und St. Petersburg: Selbst- und Fremdbilder (Svetlana Boltovskaja)

 

2012 

  • Among Friends? On the Dynamics of Maori-Pakeha Relationships in Aotearoa New Zealand (Agnes Brandt)

  • Cohesion and Dissolution: Friendship in the Globalized Punk and Hardcore Scene of Buenos Aires (Ingo Rohrer)

  • Die autochthone Religion der Benuaq von Ost-Kalimantan. Eine ethnolinguistische Untersuchung (Oliver Venz)
     

2011

 

2010

  • Bilder der Sámi. Die Wahrnehmung der Sámi auf Fotografien des Museums Europäischer Kulturen Berlin.1870-1930 (Michaela Weissmann)

 

2009

  • Poverty and Decentralisation in East Kalimantan: The Impact of Regional Autonomy on Dayak Benuaq Wellbeing (Michaela Haug)
  • „¡Caramba, yo también soy útil!“ Zur Lebenswelt behinderter Menschen in Lima und Cajamarca (Peru) (Petra Josefa Wagner)
  • Die Kulturgeschichte der Kaffeehäuser „makahi“ in Kairo, Orte der sozialen und politischen Innovation im Ägypten des 19. und 20. Jahrhunderts (Nagib El Deeb)
  • Fremdes im Blick, am Ort des Eigenen. Rezeptionsanalyse im Kontext von Rezeption als interaktivem, kognitiv-emotionalem Prozess am Beispiel von ‚Die weiße Massai’ – eine ethnologische Studie (Elke Regina Maurer)
  • Transkulturelle Akteurinnen. Eine medizinethnologische Studie zu Schwangerschaft, Geburt und Mutterschaft von Migrantinnen in Deutschland. (Magdalena Stülb)
  • Die (Ohn)Macht der internationalen Katastrophenhilfe und der Konflikt in Darfur - Follow up des Code of Conduct aus ethnologischer Sicht - Eine Fallstudie zur Katastrophenhilfe in Krisengebieten (Ulrike Pamuk)

 

Laufende Dissertationen

  • Vaterschaft ‚übersetzen‘ – Eine ethnologische Studie zu Vatergruppen in Sankt Petersburg und Stockholm (Melanie Volk)
  • Von der Universität in die Arbeitslosigkeit? Junge UniversitätsabsolventInnen in Burkina Faso und ihr Umgang mit finnanzieller und sozialer Unsicherheit (Maike Birzle-Zante)
  • Macht-Konstellationen rund um das Camisea Gas-Projekt: Verhandlung und Nutzung natürlicher Ressourcen im Bajo Urubamba, Peru (Juan Luis Camacho Cueva)
  • Last kasie ya Musina: The afterlives of mining in a South African borderland with Zimbabwe, c. 1986-2016 (Olivia Klimm)
  • Beyond Occidentalism? How Muslim Indonesians negotiate `Other´ and `Self´. A study in Java and Sulawesi (Melanie Nertz)
  • Ethnohistorie des maurischen Emirates Trarza. 1633 -1857 (Till Koltermann)
  • Altern in der Migration: Carebeziehungen unter igbosprachige MigrantInnen in Deutschland (Mirijam Rülke)

 

Abgeschlossene Habilitationen

2020

  • Interkulturelle Universitäten und alternative Wissenskonstruktion in Lateinamerika (Anna Meiser)

 

2012

  • Verhandelte familiale Verbindlichkeiten. Die Moral der Sorge in transnationalen Feldern Kap Verdes (Heike Drotbohm)

 

2002

  • Culture & Cognition: Implications for Theory and Method (Norbert Ross)

 

2000

  • Verortung und Repräsentation von Identitäten in städtischem Raum. Hispanics im Südwesten der USA (Eveline Dürr)

 

1997

  • Ratu Kidul, die Meeresgöttin des Südens. Geisterbilder im Kontext javanischer Lebensweisen (Judith Schlehe)

 

1994

  • Das Shipibo : Texte, Kontexte, Kommentare ; ein Beitrag zur diskursorientierten Untersuchung einer Montaña-Kultur (Bruno Illius)

 

1990

  • Ehen der Südniloten : intra- und interethnische Heiratsformen im Vergleich (Günter Best)

 

1987

  • Zur Besiedelung Mikronesiens : Neuere Hypothesen und Methoden, dargestellt am Beispiel des Begriffs "Körper" bei den Insulanern von Truk (Lothar Käser)

 

1986

  • Wirtschaftlicher und sozialer Wandel im "Neuen Tal" Ägyptens : über die Auswirkungen ägyptischer Regionalentwicklungspolitik in den Oasen der westlichen Wüste (Frank Bliss)

 

1981

  • Ethnographische Dokumente aus Neuspanien im Umfeld der Codex-Magliabechi-Gruppe (Berthold Riese)

 

1975

  • Die zentralafrikanischen Wildbeuterkulturen (Stefan Seitz)

 

1970

  • Die Pyramiden von Totimehuacan, Puebla (Mexico) und ihre Einordnung in die Entwicklung des präklassischen Pyramidenbaues in Mesoamerika (Bodo Spranz)