Sie sind hier: Startseite Studium Master of Arts Ethnologie

Master of Arts Ethnologie

Informationen zum M.A.-Studiengang Ethnologie in Freiburg: Bewerbung und Zulassung, Studienverlaufsplan und Prüfungsordnungen

Allgemeine Informationen

Der Masterstudiengang "Ethnologie" ist inhaltlich breit angelegt und bestens vernetzt. Neben einem intensiven Studium in Freiburg und der Möglichkeit, Lehrveranstaltungen im „BaWü-Verbund“ (d.h. auch in Heidelberg, Tübingen, Konstanz) oder als  „European Campus Seminare“ (in Basel) zu besuchen, können Sie von der Beteiligung der Ethnologie an diversen interdisziplinären Masterprogrammen in Freiburg profitieren (Global Studies Programm, Interdisziplinäre Anthropologie, Gender Studies u.a.) und Sie können Einblick in laufende Forschungsprojekte in Asien, Afrika, Lateinamerika und Europa gewinnen.
Der Freiburger MA Studiengang „Ethnologie“ ist in erster Linie forschungsorientiert. Dies bedeutet, dass die Studierenden ihr ethnographisches und theoretisches Wissen erweitern und vertiefen, um es mit eigener, theoriegeleiteter Forschung zu verbinden. Gegenstand sind Kulturen und interkulturelle Dynamiken in ihrer Bedeutung für alle Bereiche des menschlichen Lebens: Weltbilder und Identitätskonstruktionen, soziale Ordnungen, ökonomische und politische Systeme, Umweltbezüge, Denk-, Handlungs-, Repräsentationsweisen. In einer globalen Welt sind ethnologische wissenschaftliche Qualifikationen, die mit kulturellen und transkulturellen Kompetenzen verknüpft sind, zukunftsrelevant.

Ziel des Studiums ist der Erwerb der Fähigkeit, eigenständig in unterschiedlichen Weltregionen, Praxisfeldern und wissenschaftlichen Bereichen tätig zu sein. Dazu werden die Studierenden mit methodischen und analytischen Fähigkeiten, mit ethnographischem Wissen, mit kultureller Sensibilität sowie interkulturellen Diskurstechniken und mit praktischen Handlungsstrategien ausgestattet. Das Studienangebot im Master ermöglicht Ihnen wissenschaftliche Profilierung sowie unmittelbaren Praxisbezug durch eigene Projekte oder die Teilnahme an Lehrforschungen und laufenden Forschungsprojekten. Das Freiburger Institut für Ethnologie kooperiert außerdem in einem Netzwerk „Ethnologie und Berufspraxis“) mit unterschiedlichen Institutionen, in denen EthnologInnen in der Praxis tätig sind. So können Masterstudierende Kernkompetenzen erwerben, die sie auf vielfältige Berufsfelder der Ethnologie vorbereiten. Besonderer Stellenwert kommt dem durchzuführenden Studienprojekt zu, in dessen Rahmen es den Studierenden ermöglicht wird, ihre eigenen Schwerpunkte zu setzen, um auf diese Weise ein individuelles wissenschaftliches und/oder berufliches Profil zu entwickeln.

Weitere Informationen

 

Bitte richten Sie alle administrativen Fragen zum Studienverlauf, der Anerkennung von Leistungen etc. an den Studiengangskoordinator (Master) Dr. Philipp Schröder

 

Für informellere Fragen über das Institut, das Lehrprogramm, Möglichkeiten zur Umsetzung eigener Forschungsideen, Kooperationen und die Vernetzungen zur Berufspraxis oder Leben und Studieren in Freiburg wenden Sie sich an die studentische Ansprechpartnerin unter:

 

Bewerbung und Zulassung

Informationen zu Bewerbung und Zulassung finden Sie in der Zulassungsordnung.

Die Bewerbungsfrist für das WiSe 19/20 ist der 02. September 2019.

Hier können Sie den Zulassungsantrag herunterladen. 

 

Prüfungsordnungen und Studienverlaufspläne

Die allgemeine Prüfungsordnung der GEKO für den Master of Arts finden Sie hier.

Die Prüfungsordnung des Masterstudiengangs Ethnologie finden Sie hier.

Den Studienverlaufsplan des Masterstudiengangs Ethnologie finden Sie hier.

Weiter Informationen finden Sie auf der Homepage der Gemeinsame Kommission der Philologischen, Philosophischen und Wirtschafts- und Verhaltenswissenschaftlichen Fakultät (GEKO).